Unser Unternehmen in der Öffentlichkeit

Sehen sie hier einen kleinen Querschnitt an Veröffentlichungen über unser Unternehmen
in den Medien, angefangen am Beginn des vergangen Jahrhunderts bis heute.

   


Kundenbindung bis ins Grab! (aus der FAZ vom 07.10.2008)

Im Behandlungsraum, wo die Verstorbenen vorbereitet werden, endet der Rundgang. Am Tag der offenen Tür im Bestattungshaus von Christoph Kuckelkorn schmunzeln die Besucher anfangs noch über die Grabbeilagen im Abschiedsraum „Toskana": Wein- oder Kölschflasche, Zigarettenschachtel oder Marienbild. Sie werden stiller im Sarglager und vor dem Kühlraum, der auch offensteht. Und sie verstummen am Ende, in diesem kleinen Raum mit dem Chemikalienregal und dem Gittertisch, unter dem eine pinke Neonröhre scheint. FAZ-Artikel


Es gilt das gesprochene Wort!


Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Schramma anlässlich der Eröffnung
der neuen Geschäftsräume des Bestattungshauses Pietät Medard Kuckelkorn
am 25.08.2007, um 14:00 Uhr, Zeughausstraße


Die Kuckelkorns - Ein Leben für den Tod

4-tlg. Doku-Soap für VOX
Christoph Kuckelkorn ist Bestatter. Sein Geschäft ist der Tod. Von ihm und seiner siebenköpfigen Familie erzählt die vierteilige Doku-Soap "Die Kuckelkorns - Ein Leben für den Tod".





Bestattungshaus Christoph Kuckelkorn | Telefon: 0221/35 500 50 | Telefax: 0221/35 500 510 | E-Mail: info@kuckelkorn.de